Personal Training mit Physio Daniel Krennhuber

Daniel Krennhuber, Sportphysiotherapeut, hat mich zum Personal Training im Power4You eingeladen. Ein Trainer nur für mich, der genau auf meine Schwächen eingehen kann.

Das macht in jedem Fall Sinn. Personal Trainer wie Daniel Krennhuber sind sowohl für Einsteiger sinnvoll, die überhaupt einmal eine Breite an Übungen kennenlernen wollen, die genau auf ihr Sportprofil abgestimmt sind und natürlich für Profis, die ein konkretes Trainingsziel verfolgen. Nach Verletzungen, wo bestimmte Muskeln wieder gestärkt werden sollen, sind PTs ein Must Have.

Das Power4you besticht nicht nur durch seine Exklusivität (jeder Kunde hat sein eigenes Badezimmer) sondern bietet mit seiner Palette an Personal Trainern (neben Daniel noch Inhaber Mario Sigl, Sebastian Höller und David Mayerhofer), Physios (Daniel ist als Sportphysiotherapeut und Max Schätz als Manualtherapeut tätig) und den Masseuren Oliver Fernbacher und Nicole Lürzer auch hier ein breitgefächertes Angebot.

Daniel Krennhuber ist Trainer im Bodenkampf beim Team Groundfighter Salzburg – er kennt als mein Vereinstrainer mein Stärken/Schwächenprofil sehr gut.

Stabilitätstraining auch für tieferliegende Muskeln

Thema Nummer eins ist die Stärkung der Muskeln und Sehnen rund um den rechten Knöchel, der seit einer Verletzung im Sommer zwar wieder stabil ist, aber noch nicht mit 100prozentiger Beweglichkeit funktioniert.
Daniel zeigt mir eine Reihe von Übungen, die ich später auch zuhause bzw. in diversen Fitness Einrichtungen selbständig machen kann. Wir arbeiten am Bosu, einer instabilen Fläche (ähnlich einem halben Pezziball), die auch die tieferliegende Muskulatur mitarbeiten lässt. Im Power4you findet man vier perfekt ausgestattete Trainingsräume, die für Functional Fitness und Kraftaufbautraining alles bieten. Der Schwierigkeitsgrad der Übungen wird immer weiter gesteigert. Ich lerne einige neue Übungen kennen, die genau meine Schwächen kompensieren sollen.

Hintere Rückenstrecker stärken

Thema Nummer zwei ist berufsbedingt der Rücken. Wie bei fast jedem sind hier Verspannungen Alltag und gegen die Wirbelversteifung im oberen Rückenbereich hat Daniel auch genügend Ideen. Die Übungen kenne ich zwar und auch deren Wirkung – nur alleine mache ich das einfach nicht – oder zu selten.
Hier ist der Personal Trainer auch Motivator. Außerdem sieht er sofort, wenn eine Übung falsch oder schlampig ausgeführt wird und damit den gewünschten Erfolg in Frage stellen würde. Im schlimmsten Fall macht man sogar mehr kaputt, als man heilt.

Die Trainer haben zwischen den Kunden auch genügend Zeit, sich vorzubereiten, da die Wechsel in 1,25 Stunden geplant sind. Man muss sich nicht stressen und kann in Ruhe duschen (Handtücher und Duschutensilien sind vorhanden)

Tipp: Nach Verletzungen oder bei Überbeanspruchungen abchecken, ob nicht Krankenkassen oder Versicherungen einen Teil der Physiokosten übernehmen.

Leave a Reply