Neues Kampfsport Trainingscenter in Hof

Krav Maga Salzburgerland hat sein neues Trainingszentrum in Hof eröffnet. Trainer Franz Schwaiger bietet mit seinem Team Selbstverteidigungstraining wie z.B. Messerabwehrtrainings an.

Nachdem die Schulhalle in Ebenau nicht immer nach Wunsch verfügbar war, hat sich Franz Schwaiger nach Alternativen umgesehen und im Ortszentrum von Hof gleich neben der Kirche sein Trainingszentrum eingerichtet. Hier gibt es Fitness und Kampfsport nach Krav Maga Schule.
Mittwoch vormittag um 9.00 Uhr wird Frauen Selbstverteidigung angeboten. Angeblich anfängertauglich – ich hab es noch nicht probiert – kommt aber sicher demnächst mal. Nach dem Krav Maga Konzept hält man sich hier nicht mit komplizierten Techniken auf, sondern lernt vor allem eines: Draufhauen. Ansonsten das übliche: Handgelenksbefreiungen, Würgeabwehren, Umklammerungsbefreiungen und was tun, wenn einer schon auf dir draufsitzt. Im Vergleich zu anderen Selbstverteidigungskursen wird der Anteil an Schlagtraining höher bewertet. Dank Schutzausrüstung kann man hier wirklich Gas geben. Bei einem Showtraining für Servus TV zeigten Anfängerinnen und Fortgeschrittene wie das Training normalerweise abläuft.

Am 4. Februar ist übrigens ein Frauenselbstverteidigungskurs mit Franz Schwaiger im vitaclub.
Dienstag und Donnerstag gibt es ab 19.00 Erwachsenenkurse in Basic, All und Sparring (je eine Stunde), Mittwoch ist Fitnesstraining mit Christian Fuchsberger aus der darüberliegenden Physio-Gemeinschaftspraxis.

Samstag sind immer wieder mal Kampfsport Spezialkurse.

Den Messerabwehrkurs habe ich mir näher angesehen. Keine Vorkenntnisse stand darin. Ja dann!
Drei Stunden lang wurden Messerbedrohungssituationen in allen Positionen durchgespielt. Den Funken Chance durch Abwehr suchen, wo eigentlich keine ist. Die Techniken sind einfach: Blocken. Stoppen, Draufhauen, Messer entwenden. Zuerst langsamer ohne Schutz, dann Vollgas mit Schutz. (sorry, dass ich hier kaum Fotos gemacht habe – ich war mehr mit mitmachen beschäftigt und es war nie langweilig, also hab ich aufs Fotografieren vergessen – spricht also für den Kurs )

Gelernt hab ich vor allem eines: Gegen Messer gibt es nur eine Abwehr: Davonlaufen.
Wenn ich es drauf angelegt habe, hatte auch mein Trainingspartner (über 90 Kilo, kommt vom Kickboxen) keine Chance dem Messer zu entgehen. Verschiedenste Szenarientrainings mit versteckten Messern, im Dunklen,.. machen zum Üben richtig Spaß – im Ernstfall würde ich das Weite suchen. Wer keinerlei Kampfsporterfahrung hat, ist in den Spezialkursen wahrscheinlich überfordert. Bei den Gruppenübungen geht es ganz schön zur Sache und wer nicht gewohnt ist, den einen oder anderen Schlag abzubekommen, hat sicher weniger Spaß am Training.
Die nächsten Spezialtrainings in Hof sind am 28. Jän. Streetfighting gegen mehrere Gegner und am 18. Feb. Bodenkampf.

Tipp:
MMA Fightinghandschuhe und  Zahnschutz mitnehmen. Helm wird zur Verfügung gestellt – wer hat – selber mitnehmen. Billige Gummimesser sind zum Üben ungeeignet. Wir haben gleich mal drei Stück zerstört, bis wir dann doch zum festeren Plastikmesser gegriffen haben.

Kosten: 
Laufender Frauenkurs (jeden Mittwoch) 40€ monatlich oder 10er Block € 120,-
Krav Maga Training €60,- monatlich inclusive Boxen oder Karate oder Fighterfitness!
Sonderkurse  € 35,-
Frauentageskurs € 59,-

Leave a Reply