Salzburgs Sporthallen sperren in den Ferien zu

Sporthallen in den Schulferien geschlossen

Dann, wenn wir Zeit hätten, zu trainieren, also in den Ferien – dann wenn den Schülern fad ist und die Eltern mit ihren Kindern gemeinsam trainieren gehen könnten – dann sperrt man in Salzburg die Sporthallen zu. Schon klar, dass Hausmeister auch mal eine Pause brauchen, da aber die Sportstätten auch sonst von den Vereinstrainern genutzt werden, könnte man denen schon zutrauen, verlässlich wieder abzusperren. Viele Schulen haben ohnehin einen externen Sperrdienst.

Vereins eigene Turnhallen haben geöffnet

Vereinsturnhallen betrifft die Zwangspause nicht. Das sind solche, die von Askö oder Union direkt betrieben werden oder von privaten Anbietern zur Verfügung gestellt sind.  Derer gibt es in Salzburg aber zuwenige, um den Bedarf zu stillen. Bleibt nur eines: Raus ins Freie und laufen oder radeln . Wiesen und Wege müssen dem Sportler genügen. Und Berge haben wir ja auch.  (dw)

Leave a Reply