Vertikaltuch Akrobatik Kurs von MOTA

Aerial Silk, Vertikaltuch, Salzburg, Mota, (c)wildbild/ Erika Mayer

Ein Kurs nur für Vertikaltuch Akrobatik und das in Salzburg für Erwachsene. MOTA hat das im Angebot. Natürlich stand das Aerial Silk ganz oben auf der Probetraining Wunschliste.

Man findet für das Vertikaltuch auch oft die Bezeichnung Aerial Curtains oder Aerial Fabric. Die Bewegungsform an den Aerial Silks zählt zur Luftakrobatik. Ein tolles Workout, das Körperspannung verlangt und jeden Muskel in Form bringt.

Pamina Milewska war bei meinem Probetraining die Karenzvertreterin von Anna Sandreuter. Ich kenne Pamina bereits von den Pole-Kursen bei Interdance, wo wir den gleichen Kurs besuchen. Meine Kollegin Erika hat mir begeistert vom Silktraining erzählt. Bisher hatte ich nur ein paar Mal spontan die Gelegenheit es auszuprobieren, wenn jemand ein Tuch in der Stadt oder auf Bäumen aufgehängt hatte. Beim freien MOTA Training am Dienstag hängt auch ein Aerial Silk von der Decke. Montags geht es mit Anleitung der Trainerin nur um die Vertikaltuch Akrobatik. Mittlerweile ist Anna wieder zurück und hält die Trainings.

Ich wußte also bereits ungefähr, worum es geht und dass mir das Spaß macht.

Zuerst wurde gemeinsam aufgewärmt – so dass Körper und Handgelenke auf Betriebstemperatur kommen. Dann zeigte Pamina uns Basics. Der Level der Teilnehmerinnen war unterschiedlich. Pamina hatte zwei Tücher und ein Trapez für Vorübungen vorbereitet.

Griffkraft ist beim Vertikaltuch gefragt

Kraftübungen für Bauch und Griffkraft (hier sind Judokas im Vorteil) und Balanceübungen im zusammengeknoteten Tuch. Das ging schon mal gut, wenn auch nicht elegant.

Wie man die Tücher hochklettert, wussten die anderen bereits, ich auch – aber nicht, wie man es richtig und kraftsparend macht. Mehr aus den Beinen, weniger aus der Griffkraft heraus. Irgendwie hatte ich das mit dem eleganten Hochschlingen nicht so drauf. Beine von außen nach innen ums Tuch. Für den sicheren Halt zweimal um ein Bein, dann in die Schlaufe hochsteigen.
Entweder war ich danach zu hoch, um noch ein Kunststück dransetzen zu können oder zu schief.

Pamina zeigte uns, wie man sich einfach einwickelt und mal nur hält. Niki, die schon etwas fortgeschrittener ist, zeigte gleich den Fall dazu. Das musste ich natürlich auch probieren. Funktionierte auch. Damit war das erste Kunststück schon mal abgehakt. Gleich zum nächsten.

Unterarme wie Blei

Allerdings konnte ich das elegante und schwerelose Einsteigen in die Silks immer noch nicht wirklich. Der Nachteil: Man ist ausgepowert, bevor man in die Figur einsteigt. Also wieder runter und nochmal rauf. Ich war immer entweder zu hoch oder schief gewickelt. Zweimal hintereinander hochzuklettern geht fast nicht. Bald fühlen sich die Unterarmmuskeln an, wie wenn Bleiteile eingelagert wären.

Egal. Das zweite Kunststück mit nach unten Hängen will ich noch richtig lernen. Nach dem dritten Anlauf häng ich wieder schief, aber jetzt reicht´s. Muss auch so gehen. Pamina mahnt das Ende der Stunde ein. Der Schulwart will schließlich pünktlich zusperren. Ich will das aber noch unbedingt fertig lernen. Geht auch. Rauskommen aus den Schlingen ist nochmal eine Herausforderung für sich. Geht nur mit Anleitung. Elegant ist anders. Fürs gemeinsame Dehnen bleibt keine Zeit mehr. Selber schuld.

Ich bin mir sicher, dass es hier nicht nur beim Probetraining bleiben wird. Schade, dass jetzt nur noch 2x Kurs ist und dann Sommerpause, da ja die Schulturnhallen zusperren.

Tipps:

Kleidung: Lange Leggings, Sporttop mit Ärmeln macht Sinn!,
Location: derzeit VS Andräviertel Turnhalle (Haydnstraße 3, letzte Tür über den Innenhof leicht links), Montag 20.00- ca 21.30
Kosten: MOTA Kurs jump in Gebühr 10 E pro Stunde , ein Probetraining frei
Der neue Erwachsenen Silk-Herbstkurs beginnt am 9. Oktober. 2017 Anmeldung unter office@mota-sbg.at. Kosten (120.-/90 (Schüler, Studenten) für 6 Kurse Okt – Mitte Nov.

mittlerweile haben wir einen kostenfreien Trainingsspot entdeckt: Der Markatsteg eignet sich bei Schönwetter perfekt zum Üben. Bei Schlechtwetter kann man mit eigenem Silk in das Powerhaus Trainieren gehen (Kosten: 10 E Tageseintritt)

mvi_7524

 

2 Comments

  1. Marchetti Katharina sagt:

    Findet das training für aerial silk noch statt? Ich würde es sehr gerne lernen und bin auf der suche nach einem kurs.
    Liebe grüße Katharina m.

    1. Doris Wild sagt:

      Ab Schulbeginn macht MOTA wieder Kurse. Ob Aerial Silk zustande kommt, weiß ich nicht. Das siehst du aber dann auf der facebookseite von MOTA. Sonst kann man beim Dienstagtraining auch immer am Silk trainieren.

Leave a Reply